Titelfoto

Ausbildung

Allgemeines

Erwachsene, Kinder und Jugendliche, werden durch die Aufnahme einer musikalischen Ausbildung Mitglied im MV.
Während der Teilnahme an Veranstaltungen des MV (Proben, öffentliche Auftritte) besteht Versicherungsschutz.

Musikalische Früherziehung (MF)

Während der MF, werden die Kinder spielerisch an die Musik herangeführt. Musiziert wird auf kindgerechten Instrumenten (Stabspiele, selbstgebaute Instrumente, kleines Schlagwerk etc.). Das Einzel- und Gruppenspiel wird genauso gefördert, wie das Umsetzen der Musik in Bilder und Bewegung. Vorhandene Interessen und Neigungen im musikalischen Bereich sollen geweckt und erkannt werden. Teilnehmen können alle Kinder ab dem 4. Lebensjahr.

Grundausbildung

Für Kinder ab dem 6. Lebensjahr, bieten wir die musikalische Grundausbildung an. Ziel der Ausbildung ist es, den Kindern die ersten Notenkenntnisse zu vermitteln sowie das Erlernen des ersten Musikinstrumentes (z.B. Blockflöte). Bei entsprechender Schülerzahl kann ein Blockflötenorchester gebildet werden.

Unterrichtsmittel

Während der MF werden alle erforderlichen Unterrichtsmittel durch den MV bereitgestellt. In der GB sind anzuschaffende Instrumente, Notenmaterial, Notenständer etc. durch den jeweiligen Schüler zu tragen.

Instrumentalausbildung (IA)

Der MV bietet Kindern und Jugendlichen ab dem 8. Lebensjahr die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen mit dem Ziel, später im Orchester des Vereins zu musizieren. Als Ausbilder stehen Fachkräfte zur Verfügung, die über die erforderlichen Kenntnisse und Voraussetzungen zur Musikausbildung verfügen.

Die Auswahl des Instrumentes erfolgt nach Eignung des Schülers und nach den Erfordernissen im Verein. Um den Schüler die Auswahl eines Instrumentes zu erleichtern und die Eignung eines Schülers für ein Instrument besser beurteilen zu können, beginnt die Ausbildung mit dem Workshop. Hier heißt es: „Instrumente ausprobieren und kennen lernen“.
Im Anschluss daran, beginnt die eigentliche Ausbildung an dem ausgewählten Instrument in Theorie und Praxis. Der Unterricht erfolgt einmal wöchentlich als Einzelunterricht oder in max. Zweiergruppen. Die Länge einer Unterrichtsstunde beträgt in der Regel 45 Minuten. Die Zeiteinteilung erfolgt durch den jeweiligen Ausbilder.
Während den Schulferien wird grundsätzlich kein Unterricht erteilt!

Um eine spätere problemlose Eingliederung in die Orchester des MV zu gewährleisten, soll der Schüler seine theoretischen und praktischen Kenntnisse durch die Absolvierung der ersten beiden Prüfungen des Deutschen Volksmusikerbundes (D1 u. D 2) nachweisen.

Mitgliedschaft

Die Schüler werden aktives Mitglied im MV. Während der Teilnahme an Veranstaltungen des MV (Unterricht, öffentliche Auftritte) besteht Versicherungsschutz.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unsrem Ausbildungsleiter!

Druckansicht | Nach oben